Simulation der Abwasserreinigung und der Schlamm-behandlung zur optimierten Nutzung des Anlagenbestandes

Schema zur Durchführung
Die dynamische Simulation ergänzt die herkömmlichen statischen Bemessungs- methoden und ermöglicht eine Optimierung der Prozessführung von kommunalen Kläranlagen und Faulungsanlagen.

Mit der Simulation kann das Verhalten der Kläranlage im zeitlichen Verlauf unter gewählten Randbedingungen bewertet werden, ohne in den realen Anlagenbetrieb einzugreifen. Besonders für die Überprüfung von neuen Anlagenkonzepten bietet sich der Einsatz der dynamischen Simulation an, so z. B. die Einbindung einer Prozesswasserbehandlung oder der Vergleich einer vorgeschalteten mit einer Kaskadendenitrifikation.

Ebenso können mit der dynamischen Simulation optimierte Regelungsstrategien entwickelt werden, z. B. für die Belüftung oder die internen Kreislaufströme. Im Bereich der Schlammbehandlung können die Auswirkungen verschiedener Reaktorverschaltungen wie auch die Zugabe von Co-Substraten auf die Klärgasproduktion analysiert und bewertet werden. 


Unser Leistungsspektrum

VOILA_REP_ID=C1257AF5:003CFD33